Die verschiedenen Farblehren im Detail

Farblehren

Schon viele große Denker haben sich mit dem Thema Farbe beschäftigt und dazu verschiedene Farblehren aufgestellt.
Alle mit dem selben Ziel, das Geheimnis der Farben und deren Wirkung auf den Menschen zu verstehen.

Schon in früher Vorzeit verschrieb man sich diesem Thema. So stellte der griechische Philosoph Empedokles die erste Farblehre auf, in der er die vier Grundfarben Weiß, Schwarz, Rot und Ockergelb den vier Elementen zuordnete. Auch andere Geisteswissenschaftler haben ihre eigenen Farblehren aufgestellt.

So zum Beispiel:

Die Farblehre von Harald Küppers ist dabei die aktuellste. Sie behandelt die drei Urfarben, die Acht Grundfarben, den Simultankontrast und die ein- ,zwei? und dreidimensionalen Ordnungssysteme.

Hier stellen wir Ihnen die unterschiedlichen Farblehren und Farbsysteme von der Antike bis zur Neuzeit vor. Dabei helfen farbige Abbildungen, die Systeme im Bereich Farbe zu verstehen. Zusätzlich können Sie jeweils die Biographien der Personen abrufen.