Welche Grafik mit welcher Farbtiefe braucht wieviel Speicher?

Farbtiefen und Datenmengen

Kenntnise bezüglich der Datanmenge bei der Nutzung/Speicherung von Grafiken sind gerade bei der Gestaltung von Webseiten unabdingbar.

Beispiel: Für eine Grafik mit 10 verschiedenen Farben (Auflösung = 200 x 300 Pixel) wäre es nicht sinnvoll, diese als TrueColor zu speichern, da der verwendete Speicherplatz dadurch unnötig verschwendet wird.

10-Farben

Diese datei abgespeichert als TrueColor (24 Bit): 200 x 300 x 24/8 = 180kByte als 16 Farbdarstellung (4 Bit): 200 x 300 x 24/8 = 30 KByte.

Es sollte also keine Darstellung über 4 Bit gewählt werden, um effizient zu arbeiten.

Farbtiefe:

Ein Schwarzweißbild benötigt nur zwei Werte, demnach reicht ein Bit pro Pixel aus. Für die TrueColor-Darstellung (16,7 Mio Farben) wird bereits eine 24-Bit-Grafik benötigt, sodass jeder Pixel 3 Bytes einnimmt.

Farbtiefe

Bitzahl

1

2

=

1

4

8

16

=

4

32

64

128

256

=

8

512

1024

2048

4096

8192

16384

32768

65536

=

16

Stellt man sich dieses System für eine Hintergrundgrafik (gesamte Fläche) auf einem 24-Bit-System vor, so werden ca. 921,6 kByte gebraucht. Denkbar wären auch nur 8 Bit für die (brauchbare) Darstellung eines Realbildes, jedoch ist es hierbei unabdingbar, dass die 256 Farben die am häufigsten vorkommenden Farben des Bildes einschließen.